Malt hat vor kurzem die Initiative #UkrainianFreelancer ins Leben gerufen, die ukrainischen Flüchtlingen dabei helfen soll, einen selbstständigen Unternehmensstatus zu erhalten, ein Bankkonto zu eröffnen und ein Malt-Profil zu erstellen, um Arbeit in Deutschland oder Frankreich zu finden. 

In Deutschland können ukrainische Freiberufler ein Bankkonto bei Malts Partner Kontist eröffnen. 

Unterstützt wird diese Initiative auch von Malts französischem Partner Shine, der Freiberufler*innen dabei hilft, ihren Status als selbständiges Unternehmen einzurichten und ein Bankkonto zu eröffnen, das ihnen eine französische IBAN, eine internationale Kontonummer, gibt. 

Freelancer*innen die den Hashtag #UkrainianFreelancers in ihrer Malt-Bio hinterlegen, signalisieren Unternehmen, dass sie Teil der Initiative sind. Kunden können sie also finden, indem sie einfach #UkrainianFreelancer in die Malt-Suchleiste eingeben und die angezeigten Freelancer*innen kontaktieren.

null

Inhalt