Willkommen auf dem Maltprofil von Olaf !

Bei Malt können Sie auf eine Reihe der besten Freelancer Talente für all Ihre Projekte zugreifen. Sie können Olaf kostenlos kontaktieren und sich über den Chat auf Malt austauschen, oder andere Freelancer anschreiben und unverbindliche Angebote einholen.

Olaf Schultz

Analyst / Consultant / Softwareentwickler

Kann in folgende Städte reisen: Kiel, Hamburg

  • 54.3216
  • 10.1371
  • Unverbindlicher Tarif 800€ / Tag
  • Berufserfahrung 7 Jahre und +
Angebot einholen Es handelt sich um ein unverbindliches Angebot, bei dem Ihnen noch keine Kosten entstehen. Der Auftrag startet erst, wenn Sie das Angebot eines Freelancers annehmen.

Verfügbarkeit nicht bestätigt

In Teilzeit, 3 Tage die Woche

Angebot einholen Es handelt sich um ein unverbindliches Angebot, bei dem Ihnen noch keine Kosten entstehen. Der Auftrag startet erst, wenn Sie das Angebot eines Freelancers annehmen.

Standort und Mobilität

Standort
Kiel, Deutschland
ist bereit beim Kunden vor Ort zu arbeiten
  • Kiel und im Umkreis von 50km
  • Hamburg und im Umkreis von 100km

Auftragspräferenzen

Branche
  • Banken & Versicherungen
  • Software-Hersteller

Checkliste

Sprachen

  • Englisch

    Verhandlungssicher

  • Deutsch

    Fließend/ Muttersprache

Kategorien

Fähigkeiten (18)

Olaf in wenigen Worten

Diplom-Mathematiker (FH) mit insgesamt 20 Jahren Berufserfahrung als Aktuarieller Analyst / Consultant / Softwareentwickler / Business Analyst.
Sehr guter Teamplayer und Kommunikator, der verschiedene Aufgaben innerhalb eines Projektes übernehmen kann.
Aus meiner Sicht sollte Technik Mittel zum Zweck sein, d.h. das Wichtigste ist mir Lösungen zu schaffen, die funktionieren und den Usern/Kunden bei ihrer Arbeit helfen.

Projekt- und Berufserfahrung

Sabbatical

Unterhaltung & Freizeit

Berufliche Auszeit

Juli 2018 - Juni 2019 (11 monate)

Liberty Specialty Markets

Banken & Versicherungen

Actuarial Account Analyst

Köln, Deutschland

Juli 2011 - Juni 2018 (6 jahre und 11 monate)

Entwicklung und Einführung einer komplexen MS Access-Anwendung. Diese Anwendung dient zur Verwaltung der Vertragsdaten, Exposureinformationen sowie des Prämien- und Ergebnismonitorings für den Gesamtbestand der Abteilung. Meine Verantwortung umfasste dabei die folgenden Tätigkeiten:
• Ausarbeitung eines technischen sowie inhaltlichen Konzeptes in enger Absprache mit Kollegen der Bereiche Underwriting, Accounting und Exposure Management
• Realisierung des Systems als Client Server Anwendung in MS Access. Die Programmierung erfolgte hauptsächlich in VBA und SQL
• Datenmigration aus dem Altsystem (MS Excel) in die neue Anwendung
• Anwenderschulung, Support der Anwendung und Fehlerbehebung
• Datenpflege sowie Analysen mit Hilfe der Anwendung
Die Erweiterung der Anwendung um die Einbindung der Schadenseite sowie die Umstellung auf MS SQL Server als Backend Lösung bereitete ich vor und realisierte eine Testversion.

Zurich Versicherung - ZURICH GROUP

Banken & Versicherungen

Pricing Aktuar

Köln, Deutschland

Januar 2007 - Juni 2011 (4 jahre und 5 monate)

Tarifkalkulation: Data Warehousing für die Sparten KFZ-Kasko und Private Haftpflichtversicherung durch eigenständige Datenextraktion und -aufbereitung aller Merkmale für die Schadenmodellierung. Komplette Tarifierung, u.a. durch Analyse von Großschäden, Schadenabwicklung und Modellierung der jeweiligen Gefahren / Schaden-arten inkl. Verallgemeinerter Linearer Modelle (GLM). Ableitung des Technischen Preises als Basis für den Target Preis.
Reporting: Monatliche Rentabilitätsprüfungen durch Reporting u.a. von AP/TP-Verhältnissen und Zurich Rate Change für die Sparten KFZ und PHV.
Kommunikation: Verbindungsstelle zum Produktmanagement und Controlling für die Sparten KFZ und PHV. Präsentation, Kommunikation und Abstimmung mit den Spartenverantwortlichen, sowie mit internationalen Einheiten, auch in Englisch.
Weitere Themen: Untersuchung der Abschlußwahrscheinlichkeit von Vertragsofferten in der Sparte KFZ durch Konzeption, Datenextraktion und –aufbereitung sowie Erstellung eines Conversion Modells mit Hilfe von GLMs.
Analyse des Stornoverhaltens und Modellierung der Stornowahrscheinlichkeit für mehre Sachsparten.
Beteiligung an einem sechswöchigen Projekt zur Erstellung des Target Price in Motor TPL in der portugiesischen Tochtereinheit der Zurich.
SAS GLM Technischer Preis DWH Versicherung Schnittstelle Aktuariat/Fachbereich ETL Prozesse EMBLEM Pricing

Ausbildung & Abschlüsse