Willkommen auf dem Maltprofil von Maddox !

Bei Malt können Sie auf eine Reihe der besten Freelancer Talente für all Ihre Projekte zugreifen. Sie können Maddox kostenlos kontaktieren und sich über den Chat auf Malt austauschen, oder andere Freelancer anschreiben und unverbindliche Angebote einholen.

Maddox Tugendreich

Visionär & Agilitäts-Berater für Führungseliten

Kann in folgende Städte reisen: Tönisvorst, Stuttgart, München, Berlin, Hamburg

  • 51.3209
  • 6.4941
  • Unverbindlicher Tarif 130€ / Tag
  • Berufserfahrung 7 Jahre und +
  • Antwortrate 100%
  • Antwortzeit 12h
Angebot einholen Es handelt sich um ein unverbindliches Angebot, bei dem Ihnen noch keine Kosten entstehen. Der Auftrag startet erst, wenn Sie das Angebot eines Freelancers annehmen.

Verfügbarkeit nicht bestätigt

Angebot einholen Es handelt sich um ein unverbindliches Angebot, bei dem Ihnen noch keine Kosten entstehen. Der Auftrag startet erst, wenn Sie das Angebot eines Freelancers annehmen.

Standort und Mobilität

Standort
Tönisvorst, Deutschland
ist bereit beim Kunden vor Ort zu arbeiten
  • Tönisvorst und im Umkreis von 50km
  • Stuttgart und im Umkreis von 100km
  • München und im Umkreis von 100km
  • Berlin und im Umkreis von 100km
  • Hamburg und im Umkreis von 100km

Checkliste

  • Die unterzeichnete Malt Freelancer Charta

    Die Charta lesen
  • Geprüfte E-Mail-Adresse

Sprachen

  • Deutsch

    Fließend/ Muttersprache

  • Englisch

    Verhandlungssicher

Kategorien

Fähigkeiten (12)

Maddox in wenigen Worten

Mein Wesen ist es zu bewegen, ob Mechanismen, Menschen oder Mindsets. Mit meinem Erfahrungsschatz und meinem Wissen um Vision und agile Transformation bewege ich explizit Top Leader. Als externer Berater auf Augenhöhe bin ich in hocheffektiven Einzel-Coachings ihr persönlicher Mentor, verlässlicher Sparringspartner, naher Impulsgeber. Und oft auch nach Auftragsende gesuchter Ratgeber.

Ich berate, inspiriere, fordere und ermutige Entscheider. Spüre was Klienten brauchen. Sensibilisiere sie für die Unabdingbarkeit einer Unternehmensvision. Erspüre, was ihre Vision sein kann. Und überführe diese gemeinsam mit den Menschen in eine Mission, Strategie und Roadmap. Am Ende dieser Prozesse kennt jeder den Weg.

Agilität, Unternehmerdenken und Neugier liegen in meiner Natur. Ebenso das intuitive Gespür für Menschen, Stimmungen und richtiges Vorgehen. Langes Erklären liegt mir nicht. Ich will, dass Menschen mir vertrauen und diese Erfahrung machen: Was Maddox Tugendreich in seine Verantwortung nimmt funktioniert verlässlich.

Je unklarer eine Situation, desto lieber nehme ich sie an. Darum berate ich High Performance Leader. Verknüpfe Werte, Wissen und Visionen mit revolutionären logischen Strategien. Ich entscheide im Workflow auf eine Art und Weise, die andere selten wählen oder verstehen.

Projekt- und Berufserfahrung

[Kunde anonym]

E-Commerce

Founder | Gründung, Aufbau und Weiterentwicklung des E-Commerce Unternehmen „SveJona“

Herrenberg, Deutschland

April 2012 - Heute

Projektbeschreibung
Die SveJona ist ein E-Commerce Unternehmen zum Aufbau von Marken, zur nationalen und internationalen Beschaffung von Produkten und zum Vertrieb dieser Produkte. Marken wie Teesein, POSH Tattoo oder Smartregard hat SveJona bereits aufgebaut. Hunderte Produkte der Sparten Tee, Kaffee, Naturkräuter, Mode/Fashion, Lifestyle und Schreibwaren wurden entwickelt, Performance-Optimiert und in den Vertrieb gebracht. Die Verkaufskanäle der SveJona reichten von Webshops, über Ebay, Hood bis hin zu Amazon. 2015 hat sich die SveJona durch anderen Fokus der Gründer drastisch verschlankt, arbeitet eng mit Amazon zusammen und hat sich rein auf die Marke Teesein mit Naturkräutern spezialisiert.

Meine Aufgaben
Als geschäftsführender Gesellschafter ist es meine Hauptaufgabe, das Unternehmen in seiner Gesamtheit sowohl strategisch, als auch operativ zu führen.

[Kunde anonym]

Energie

Business Analyst & Developer | Entwicklung verschiedener Hands-On Applikationen zu Optimierung der operativen Geschäftsprozesse

München, Deutschland

Mai 2013 - September 2015

Projektbeschreibung
Durch das Wachsen von operativen Geschäftsprozessen, hat gleichzeitig die Effizienz der Prozesse gelitten. Ziel war es durch eine prozessnahe Entwicklung in Hands-On Mentalität, kleine Applikationen zu pilotieren, welche die Effizienz sofort steigern und Erkenntnis darüber geben, was wie gut funktioniert. Folgende Applikationen wurden in diesem Zeitraum entwickelt:
• Konsolidierte Reporting Datenbank
• Anwendung zur Prozessierung von EEG Direktvermarktungs- Deals
• Analyse Anwendung für Erneuerbare Energien Anlagen
• Abschlagrechners für Privatkunden

Meine Aufgaben
Als Business Analyst habe ich die Analyse der operativen Geschäftsprozesse mit dem Fokus auf Effizienzsteigerungen, in Abstimmung und im Sparring mit den Fachbereichen durchgeführt. Die Ergebnisse der Analyse wurden in ein Product-Backlog überführt und iterativ von mir als Entwickler umgesetzt. Die Umsetzung erfolgte in MS Access, SAP Lumira und MS Excel. Die Datenspeicherung erfolgte in MS SQL, MS Access und Oracle Datenbanken.
Während der Entwicklung erfolgte, angelehnt an das Scrum Framework, regelmäßig ein Review für die Stakeholder. Das Feedback der Stakeholder wurde direkt in die Entwicklung einbezogen. Ab dem Release der MVP´s ist die Operationalisierung auch in mein Aufgabengebiet gefallen.
Mit Abschluss der Pilotprojekte wurden die Ergebnisse von mir konsolidiert, aufbereitet und mit einer umfassenden Empfehlung an die Fachbereiche zum weiteren Vorgehen übergeben.

[Kunde anonym]

Software-Hersteller

Gründer & Product Owner | Gründung, Aufbau und Weiterentwicklung des IT - Unternehmen „Eutrind“

Ahmedabad, Indien

Oktober 2015 - April 2016

Projektbeschreibung
Die Eutrind war ein IT-Unternehmen zur Entwicklung von Mobile und Webapplikationen mit Standorten in Ahmedabad (Gujarat, Indien) und Herrenberg (Baden-Württemberg, Deutschland). Ziel war es mit einem heterogenen Scrum Team, bestehend aus Entwicklern, Testern, Ethnologen einem Scrum Master, sowie mir als Product Owner eine Firma aufzubauen, die die Stärken beider Länder, ohne Hierarchien und mit voller Transparenz, vereint. Aufträge wurden in Deutschland, der Schweiz und Indien gewonnen.

Meine Aufgaben
Als Gründer und Product Owner habe ich die Vision, Mission und Geschäftsstrategie der Firma entwickelt. Die Geschäftsstrategie dabei in eine Roadmap gebrochen und in ein Product Backlog überführt. Das Product Backlog Management und Stakeholder Management haben einen großen Teil der Aufgaben ausgemacht.
Als geschäftsführender Gesellschafter war es neben den Product Owner Tätigkeit meine Hauptaufgabe, das Unternehmen in seiner Gesamtheit sowohl strategisch als auch operativ zu führen.
IT-Strategie Führung Scrum Unternehmensgründung Geschäftsstrategie Kulturen-Mix

[Kunde anonym]

Energie

Business Analyst & Agilitäts-Berater | Konzeptionierung eines Sales – KPI System zur Steigerung der Sales Performance im Wholesale Segment

Düsseldorf, Deutschland

Mai 2016 - Oktober 2016

Projektbeschreibung
Ziel war es, ein Sales -KPI System im Wholesale Segment eines Energieversorgers zu entwickeln um den Vertrieb datenbasiert zu einer besseren Performance zu verhelfen.
Mit einer Hands-On Mentalität wurde iterativ ein vollautomatisiertes KPI-System entwickelt. Die Daten wurden dabei mit Alteryx konsolidiert und harmonisiert. Eine Validierungslogik stellt im Konsolidierungsprozess die Datenqualität sicher. Die Visualisierung der Daten erfolgte zu Beginn in einer MS Access Anwendung. Sie wurde dann aber zeitnah in Tableau überführt und den Mitarbeitern auch über die Tableau App zur Verfügung gestellt.

Meine Aufgaben
Ich war in diesem Projekt mit der Business Analyse und dem agilen Coaching beauftragt. Durch enge Abstimmungen mit den Stakeholdern und regelmäßigen Reviews, konnte ich die Anforderungen stetig verfeinern und dem Entwicklungsteam die nächsten Schritte, sowie die Vision des Sales – KPI System aufzeigen.
Mit Hilfe eines Kanban Boards wurden die Anforderungen stets Transparenz priorisiert und die Entwicklung des Systems strukturiert. Neben der Business Analyse und dem Anforderungsmanagement habe ich das Team und die Stakeholder in der Anwendung des Kanban Framework gecoacht.

[Kunde anonym]

Energie

Visionär & Product Owner | Entwicklung und Umsetzung einer Vision für eine After-Sales Applikation im Wholesale Energie Bereich

Düsseldorf, Deutschland

November 2016 - Dezember 2017

Projektbeschreibung
Ziel war es einer bestehenden After Sales Applikation bei laufendem Betrieb neues Leben einzuhauchen. Die Applikation ist Schnittstelle zwischen Wholesale Kunden und dem Energieversorger. Energiemengen im Wert von mehr als einer Milliarde Euro werden über die Applikation jedes Jahr gehandelt. Über die Jahre hinweg ist die Applikation aus technischer und User-Experience Sicht nicht mehr entsprechend des Anspruchs. Eine Vision musste erarbeitet werden, eine Mission, Produktstrategie und eine Roadmap. Bei laufendem Betrieb wurde die Applikation mit einem Scrum Team von 6-8 Personen in die Azure Cloud umgezogen, das Frontend iterativ von Wicket auf ReactJS migriert, eine umfangreiche onPage Analyse implementiert und mit Hilfe dessen die User Experience Schritt für Schritt verbessert. Parallel dazu wurden neue Features wie Preisalarme, Invoice Online, Limit Order u.A. entwickelt.

Meine Aufgaben
Als Visionär und Product Owner war ich für die Erstellung der Vision, Mission, Produktstrategie und Roadmap verantwortlich. Im engen Austausch mit sämtlichem Stakeholder und Entwicklern, war ich für das Backlog Management verantwortlich und habe die Applikation Schritt für Schritt, kundenfokussiert in die Richtung der Produkt-Vision entwickelt.
Mit einem verteilten Scrum Entwicklungsteam (Vietnam & Deutschland) konnte ich die Vorteile dessen nutzen und musste mit den Nachteilen bestmöglich umgehen. Die gesamte Team-Kommunikation erfolgte auf Englisch, die Schnittstellen-Kommunikation erfolgte auf Deutsch.

[Kunde anonym]

Energie

Visionär & Product Owner | Entwicklung einer Strom- und Gas Vertriebslösung, als White Label Implementierung bei Stadtwerken

Düsseldorf, Deutschland

Januar 2018 - Juni 2018

Projektbeschreibung
Ziel war es, für den bereits bestehenden vollautomatisierten Vertriebskanal für RLM-Kunden im Strom- und Gasbereich neue Revenue Stream zu identifizieren und realisieren.
Die realisierte Lösung basierte auf dem White-Label Ansatz. Der Vertriebskanal für RLM-Kunden wurde als White Label-Variante herausgelöst und weiterentwickelt, um diese Variante den direkten Großkunden des Vertriebs anzubieten. Für die Großkunden hat dies den Vorteil einer kostengünstigen Erweiterung ihres Online-Angebots. Der Energiekonzern hat einen weiteren Revenue Stream erschlossen und transformiert sich zum Software-Anbieter.

Die Plattform wurde mit Scrum entwickelt. Das Team bestand aus 4-5 Entwicklern, einem Scrum Master und mir als Product Owner.

Meine Aufgaben
Als Visionär und Product Owner war es meine Aufgabe für die bestehende Applikation neue Revenue Streams zu identifizieren, eine Produktstrategie zu entwerfen und eine Roadmap für den White-Label Ansatz aufzusetzen. Anhand der Roadmap habe ich in enger Abstimmung mit internen/externen Stakeholdern und dem Scrum-Entwicklungsteam, mit klarem Fokus auf die Produktvision, das Product Backlog priorisiert, einen MVP released und über sechs Monate hinweg weitere Versionen released.
Das Scrum Team bestand dabei aus 7 Personen. Die Team- und Stakeholder Kommunikation erfolgte auf Deutsch.
Whitelabel-Produkte Vision Scrum Backlog-Management Stakeholder-Management Plattformen Kommunikation

[Kunde anonym]

Energie

Visionär & Product Owner | Entwicklung einer Strom Vergleichsplattform für Industriekunden

Düsseldorf, Deutschland

Juli 2018 - Dezember 2018

Projektbeschreibung
Im Zuge einer strategischen Zusammenarbeit zwischen einem Vergleichportal und einem Energiekonzern war es das Ziel, eine Vergleichsplattform für den RLM-Strom Markt aufzubauen. Mit dieser Vergleichsmöglichkeit konnten auch große Industriekunden mit einem Verbrauch von mehr als 100MWh einen volldigitalen Stromvergleich durchführen.
Die technische Umsetzung und das energiewirtschaftliche Know-How waren dabei der Buy-In des Energiekonzerns. Die Marke, die OnPage-Analysen und Marketingmaßnahmen waren dabei das Buy-In des Vergleichportals.

Meine Aufgaben
Ich wurde vom Energiekonzern als Product Owner für die Umsetzung der Vergleichsplattform beauftragt und habe als Teil eine 7-köpfigen Scrum Teams die Produktvision entwickelt, diese in eine Strategie und Roadmap überführt, welche schließlich in einem Product Backlog mündete. Das Backlog Management, sowie alle anderen Pflichten eines Product Owner fielen dabei in mein Aufgabengebiet. Die besondere Herausforderung bei diesem Projekt war weniger die technische oder energiewirtschaftliche Umsetzung, sondern vielmehr die hohe Anzahl von Stakeholdern und komplexen Interessensabsichten.
IT-Strategie Scrum Energiehandel RLM Vision Product-Vision Stakeholder-Management Backlog-Management

[Kunde anonym]

Energie

Visionär & Agilitäts-Berater | Erstellung der „Digital Vision“ der Sales-Einheit eines Energiekonzerns und Beratung der agilen Umsetzung

Düsseldorf, Deutschland

Januar 2019 - Juni 2019

Projektbeschreibung
Im Auftrag des CFO des Vorstands eines Energiekonzerns, wurde konzernweit die „Digital Vision“ erstellt, sodass der Vorstand auf Basis dessen, zukünftige Entscheidungen, Visions-fokussiert treffen kann. Die gesamte „Digital Vision“ wurde in Englischer Sprache erstellt. In der Sales-Einheit des Konzerns wurde die „Digital Vision“ von vier Personen geschrieben. Neben der kundenorientierten „Digital Vision“ des Vertriebs, wurde gleichzeitig eine mögliche Umsetzung mit vorhandenen und nicht vorhandenen Kapazitäten skizziert und visualisiert.

Meine Aufgaben
Mein Auftrag bestand im ersten Schritt darin, die „Digital Vision“ der Sales-Einheit zu entwerfen. Der Kern meiner Ausarbeitung lag in den Bereichen Digital Customer Journey, Digital Markets und Data Driven Company. Die konzernweite Repräsentation der Ausarbeitung und Synchronisation mit anderen Einheiten fiel ebenfalls in meinen Auftrag.
Neben der inhaltlichen Ausarbeitung, habe ich die Vision im Nachgang mit einer Mission, Geschäftsstrategie und Roadmap unterfüttert um im Nachgang auszuarbeiten, wie die bestehenden sieben Scrum Teams in einem hierarchielosen, skalierten Scrum Framework (Spotify oder LESS) die Vision iterativ umsetzen können.
Das Ergebnis war eine 30-Seitige „Digital Vision“ mit herausragender Visualisierung, einem Tugendreich Visions-Modell (Vision. Mission. Strategie. Roadmap.) und einem Umsetzungsplan in einem skaliertes Scrum Framework.
Vision Strategy IT-Strategie Managementberatung skalierte Scrum Frameworks Scrum

[Kunde anonym]

Energie

Visionär & Agilitäts-Berater | Visionserstellung und Unternehmens-Transformation in skaliertes Scrum Framework

Essen, Deutschland

Juli 2019 - Heute

Projektbeschreibung
Als Spinn-Off eines Energiekonzerns, wurde eine Kapitalgesellschaft mit der Vision „CTS10“ gegründet. Mit einer modularen IT- und Prozesslandschaft ist es das Ziel die Cost to Serve für einen Strom- oder Gasvertrag im SLP (Privathaushalte) auf 10€ / Jahr zu reduzieren. Das Unternehmen wurde mit fünf Personen gegründet und wuchs schnell auf zwischenzeitlich 40 Personen. Organisiert war es bis zu meinem Eintreffen in einem einzigen Scrum Team.

Meine Aufgaben
Mein Auftrag war es dem Product Owner, sowie dem CEO und CFO aufzuzeigen, worauf es ankommt, wenn man Vision-fokussiert arbeitet und dem gesamten Unternehmen mit einem Blick über den Tellerrand als Agilitäts-Berater die Augen zu öffnen.
So haben wir im ersten Schritt die Organisation von einem einzigen Scrum Team in ein skaliertes Scrum-Framework LESS überführt. In den nächsten Schritten wurde ein KPI-basiertes IKS auf Basis von PowerBI implementiert und stetig weiterentwickelt. Mit Hilfe dessen konnten datenbasierte Priorisierungs-Entscheidungen getroffen werden. Im Bereich des After-Sales wurden im Nachgang dynamische FAQ´s eingeführt und mit Piloten zum AI basierten FAQ Forecast gestartet.
Neben dem inhaltlichen Support der Entscheider, war es meine stetige Aufgabe, alle Mitglieder des Scrum-Teams, sowie die Geschäftsführung in Ihrem Scrum-Reifegrad als Product Owner, Scrum Master, Developer oder Agile Leader weiterzuentwickeln.
Agile Transformation Digital Transformation Scrum skalierte Scrumframeworks LESS Agile Methode IT-Strategie Agile Coach Spotify Coaching Projekt Management

[Kunde Anonym]

Öffentlicher Sektor & Körperschaften

Visionär & Agilitäts-Berater | Erstellung einer Produktvision für die Entwicklung von öffentlichem WLAN in einer zukünftigen Smart-City

Lübeck, Deutschland

März 2020 - Heute

Projektbeschreibung
Ein Stadtwerk befand sich in einem „Henne und Ei – Problem“ bei der Produktentwicklung von öffentlichem WLAN. Die Stadt benötigt flächendeckendes, öffentliches WLAN, um auf dem Weg zu einer Smart-City die Grundlagen anbieten zu können. Die Investition wird sich nach Ansicht der Stadtwerke jedoch nicht in direktem Bezug amortisieren. Aus diesem Grund sollte eine Produktvision, inkl. der Elemente des T. Visions-Modell erstellt werden. Das Ziel war dabei zu erfahren, welche reellen Monetarisierungs-Möglichkeiten öffentliches WLAN bietet, wie sich der produktbezogene Cashflow entwickelt und welche indirekte Revenue Streams nach der Produktentwicklung realisiert werden können.

Meine Aufgaben
Mein Auftrag war es gemeinsam mit einem Team von vier Personen die Entwicklung der Produktvision zu führen, iterativ mit intensivem Sparring des Stadtwerks in eine Mission, Strategie und Roadmap zu überführen, sowie die betriebswirtschaftlichen Annahmen durch Daten, Analysen und Umfragen zu validieren.
Scrum Agile Methode Smart City Produktentwicklung Agile Coach Coaching Produktstrategie roadmap

Zertifizierungen