Wischen Sie zur Seite, um das nächste Profil zu sehen.

Eugen Oetringer

senior analyst | strategieberater | agile coach

Düsseldorf, Deutschland

  • 51.2254
  • 6.77631
  • Unverbindlicher Tarif 850€ / Tag
  • Berufserfahrung 7 Jahre und +
Projekt anbieten

Nicht verfügbar

Bis zum 5.6.2020

Checkliste

  • Geprüfte E-Mail-Adresse
  • Die unterzeichnete Malt Freelancer Charta
    Die Charta lesen

Reputation

Entdecken Sie, wonach Eugen sucht

Mobilität
Kann einen ganzen Auftrag in Ihrem Büro durchführen
Geografisches Einsatzgebiet
Sucht Aufträge in Düsseldorf und im Umkreis von 100km, Hamburg und im Umkreis von 60km, Berlin und im Umkreis von 60km, München und im Umkreis von 50km, Stuttgart und im Umkreis von 60km und in 8 sonstige
Branche
Sucht Aufträge in den Branchen Banken & Versicherungen, Digitalagenturen & IT-Consulting, Energie, Hightech, Logistik & Supply Chain et 16 sonstige
Mitarbeiterzahl
Sucht Unternehmen der Größe 1000 - 4999 Mitarbeiter/-innen, ≥ 5000 Mitarbeiter/-innen

Eugen in wenigen Worten

Beschleunigung agiler Scale-up Projekte und das Ermöglichen agiler Entscheidungen auf allen Ebenen: Im Kerngeschäft, den Fachbereichen und der IT; über in der Praxis bewährte Ergänzungen zu agilen Methoden

ERFAHRUNGEN
• 10 Jahre in Positionen auf der abteilungs- und länderübergreifenden Ebene: In einer Kultur, deren Arbeitsweisen den primären Prinzipien des "Agile Manifesto‘s" entsprach; im Kerngeschäft und der IT
• Mit der Einführung traditioneller Methoden gingen die agilen Arbeitsweisen verloren. Durch den erneuten Einsatz dieser Arbeitsweisen entstanden die im Nachfolgenden angegebenen Resultate
• Ein „Greenfield-Ansatz“, fundamentale Ursachen hochkomplexer Herausforderungen und Kenntnisse von Phänomenen ermöglichten es, Lösungen zu finden, die mit minimalem Aufwand und Risiken die maximalen Effekte lieferten.
• Integrale Lösungen: Weitsicht und Tiefgang wo nötig führten dazu, dass Prozesse, menschliche Aspekte und IT-Lösungen als ein System funktionierten.

RESULTATE
• Agile Entscheidungen und erfolgreiche Projekte durch Guided Self-Organisation mit 30.000 Mitarbeitern (Buchautor; leitende Positionen bei der Einführung und im Betrieb; war seiner Zeit voraus).
• Eine Nominierung um EDS-Fellow zu werden (30 Vollzeitstellen bei 129.000 Mitarbeitern; EDS wurde durch HP übernommen).
• Zehn Grundursachen zu hochkomplexen Herausausforderungen in Unternehmen und dazugehörige Lösungsmöglichkeiten; Beispiel: Nur eine Grundursache zur unnötigen Bürokratie und Komplexität. Hieraus eine Übung und ein Wort zum zielgerichteten Abbau auf ein gesundes Niveau.
• Ein Patent für die nächste Generation der künstlichen Intelligenz: Erzielt durch Kenntnisse der Grundursachen und Kenntnisse von Phänomenen in komplexen Situationen.
• Im privaten Bereich, nachdem die Resultate der offiziellen Therapien unzureichend waren: Anstelle täglicher Wutausbrüche (ADHS) nur noch einen in zehn Jahren; das Erlernen des Lesens in sechs Wochen (Legasthenie).

Portfolio

Projekt- und Berufserfahrung

Januar 2018 - Heute | Rotterdam, Niederlande

Digitalagenturen & IT-Consulting

Business-Agile Initiative

Business-Agile Coach, Senior Analyst, Senior Strategieberater, Mitbegründer

• Weiterer Mitbegründer: Donna Fitzgerald; bis 2017 Research Vice President bei Gartner, dem führenden Beratungsunternehmen für Trends in der IT und Teilnehmer bei der ursprünglichen Entwicklung agiler Vorgehensweisen
• Um Unternehmen und deren Mitarbeiter in die Lage zu versetzen, auf Dauer erfolgreich zu sein.
• Um die agilen Scale-up Methoden mit Lösungen zu hartnäckigen ‚Impediments‘ (Hindernisse) der Business- und Enterprise-Ebenen zu ergänzen.
• www.businessagile.org
Januar 2019 - Heute | Rotterdam, Niederlande

Öffentlicher Sektor & Körperschaften

SDG Facilitator Initiative

SDG Facilitator, Senior Analyst/Berater, Mitbegründer

Meine Beiträge sind nahezu dieselben wie bei der Business-Agile Initiative. Sie sind darauf ausgerichtet, Initiativen bezüglich der "Ziele für Nachhaltige Entwicklung" der UNO (Klimaschutz, nachhaltiges Wirtschaftswachstum, usw.) über das Entfernen hartnäckiger Hindernisse (im öffentlichen Dienst) zu beschleunigen.
September 2018 - Oktober 2018 | Köln, Deutschland

Presse & Medien

WDR

Business Analyst Enterprise Architecture Management (EAM)

• Unterstützung bei der Analyse und Dokumentation der Applikationslandschaft mit ADOIT (EAM-Tool); Einbringen von Lessons learned, Do’s and Don’ts
• Erstellen einer grundsätzlichen Dokumentationsstruktur und eines Projektantrages mit auf die Benutzergruppen und Fachbereiche ausgerichteten Anforderungen; auf Basis von Guided Self-Organisation/dem Strategy Management Process
August 2017 - Oktober 2017 | Düsseldorf, Deutschland

Banken & Versicherungen

ITERGO über Virtual Clarity

Senior Prozessanalyst

• Meine Aufgabe bestand darin, Lessons learned und agile Lösungen für ein ITIL/ CMDB-Projekt in einem Scrum-/Projektmanagement-Umfeld einzubringen. Kurz nach meiner Ankunft gab es eine derartige Situation, dass dies nur noch beschränkt möglich war.
• Analysieren von ITIL-Prozessen und Handlungsempfehlungen.
• Es stellte sich heraus, dass das Projekt wegen derselben Ursachen ein Problemprojekt wurde, wie ähnliche Projekte vor 15 Jahren. – Lessons learned, Do’s and Don’ts zum Vermeiden dieser Situation waren Teil meiner Beiträge für die Entwicklung von ITIL V3. Leider waren sie damals ihrer Zeit voraus und fehlten in der offiziellen ITIL V3-Dokumentation.
Oktober 2014 - April 2019 | Prinsenbeek, Niederlande

Hightech

Dendri Systems

Founding Partner | Inventor | Chief Technical Officer (CTO)

• Erfolgreich abgeschlossener „Proof of Principle“ für mein Patent auf dem Gebiet der künstlichen Intelligenz (Programmierung in Visual Studio/VBA).
• Es musste ein Umschlagpunkt an Programmier- und Lernaufwand überschritten werden, um einen Prototypen zu entwickeln. Es stellte sich heraus, dass der hierfür nötige Aufwand nicht in den neuen Trend der „Lean Start-up Methode“ und damit verbundener Prozeduren zum Erhalt von Subventionen und Investitionen passte.
• Diese Erfahrungen und Lösungsansätze sind heute Teil der Business-Agile und der SDG Facilitator Initiativen; aktueller Lösungsvorschlag: Ein agiler, "out-of-the-Box" Innovationsprozess für out-of-the Box Innovationen.
  • Künstliche Intelligenz
  • Visual Studio
  • VBA
  • Patent
April 2010 - Februar 2017 | Rotterdam, Niederlande

Beratung & Audit

Think Tank Project Netherlands

Analyst | Coach

• Erfolgreiche Identifizierung dessen was außergewöhnlich erfolgreiche Projekte anders getan haben.
• Ein ‚Health-Check‘ für Projekte – einschließlich dem Aufspüren versteckter Ursachen, die das konkrete Projekt untergraben und das Identifizieren eines ausführbaren Lösungsansatzes.
September 2011 - April 2012 | Utrecht, Niederlande

Banken & Versicherungen

Rabobank International

IT Architekt/Berater | Coach

• Erfolgreiche Entwicklung einer Strategie und eines Intranet Designs zur strukturellen Verbesserung der internen Kommunikation, des Strategie-/Architekturmanagements und der Dienste; für das Kerngeschäft und die IT.
• Einschließlich Techniken, um agiles Handeln abteilungs- und länderübergreifend zu ermöglichen, Workshops, Anforderungen, IT-Architekturen, Enterprise Search und „Lessons learned“; auf Basis von Guided Self-Organisation und SharePoint2010.
Februar 2009 - Heute | Papendrecht, Niederlande

Beratung & Audit

ComDyS B.V. (Rechtsform vergleichbar mit GmbH)

Business-Agile Coach, Senior Analyst/Berater, Eigentümer

• Entwicklung eines Lösungsansatzes um Business-Agile zu ermöglichen und die Erfolgsraten von Projekten strukturell zu verbessern; in Zusammenarbeit mit Frau Fitzgerald (2018).
• Einsatz erworbener Kenntnisse und Lösungen bei Projekten im selben Zeitraum (WDR, Rabobank und so weiter); einschließlich Workshops.
April 2007 - Februar 2009 | Rotterdam, Niederlande

Digitalagenturen & IT-Consulting

EDS (übernommen durch Hewlett-Packard)

Managing Consultant

Managing Consultant (2007 – 2009) - Nominierung um EDS-Fellow zu werden
• Aufspüren und Lösen eines unzureichend funktionierenden Architekturprozesses zwischen EDS und einem Kunden der Versicherungsbranche (AEGON).
• Aufspüren der fundamentalen Ursachen, die das Umzugsprojekt eines Rechenzentrums um ein Jahr verzögert hatten. Dies trug dazu bei, dass der Kunde seinen Vertrag verlängert hat.
• Prozessanalyse für ein Outsourcing-Projekt von Shell zu EDS

Infrastructure Specialist Senior: Consultant | Agile Coach | Team Leader (2001 - 2007)
• Entwicklung, Einführung, Coaching und leitende Positionen beim agilen Strategy Management Prozess (siehe Methoden); Einführung und Betrieb vor allem über natürliche Prozessabläufe: Mitarbeiter konnten zum Beispiel sehen, dass ihre Beiträge an anderer Stelle eingesetzt wurden; die Motivation stieg; Kulturprobleme lösten sich auf, weil deren versteckte Ursachen gelöst waren.
• Vorsitzender der europäischen IT Infrastruktur „Communities of Practice“ (agile, selbststeuernde Teams; formal „Councils“; für das Kerngeschäft und die interne IT; Repräsentation von 5.000 IT-Experten; Anbindung an das höhere Management; Vertreter der 25.000 europäischen Mitarbeiter im globalen Governance-Prozess): Technische Beurteilung innovativer Lösungen, IT Strategien, Architekturen, Dienste und dergleichen mehr; einschließlich Fire Fighting und agiles Coaching bei diversen Herausforderungen.
• Sammlung und Bereitstellung der EDS Lessons learned, agiler Anforderungen, agiler Lösungen und des Strategy Management Processes für die Entwicklung einer agilen und praktischen ITIL V3: Leider waren diese Beiträge ihrer Zeit weit voraus.
• Nachdem ein weltweites und mit hohen Kosten verbundenes Problem auf dem Gebiet der Hochverfügbarkeit von Applikationen bis auf CxO-Ebene eskaliert war, und es dennoch ungelöst blieb, habe ich es aufgegriffen: Es stellte sich heraus, dass Architekten, ITIL Service Manager und der Vertrieb Architekturen, Leitlinien und Hintergrundinformationen benötigten, um die richtigen Entscheidungen zu treffen. Um diese bereitzustellen, habe ich die Kenntnisse der Experten in ein 60-seitiges Strategie- und Architekturpapier übertragen. Üblich waren 600+ Seiten. Dies hat agile Entscheidungen auf lokaler Ebene ermöglicht und wesentlich dazu beigetragen, dass das Problem sich auflöste.
• Kommunikation zwischen den Experten in der Zentrale in den U.S.A. und den Experten/höheres Management in Europa.

Infrastructure Specialist: Team Leader | Project Manager | Architect (1987-2001)
• Einführung und Prozessmanagement praktischer, agiler Versionen der ITIL-Prozesse Capacity Management (bei EDS und der niederländischen Postbank) und Configuration Management/CMDB (bei EDS Niederlande; 5% der Kosten des formalen ITIL); Teilnahme an praktischen und agilen Versionen der ITIL-Prozesse Change Management, Problem Management, Service Management, Availability Management usw.; die praktischen, agilen Prozesse wurden mit der Einführung von ITIL V2 durch theoretische Prozesse ersetzt; aus den hieraus entstandenen Problemen sind meine oben angegebenen Beiträge für die Entwicklung von ITIL V3 entstanden.
• Vier erfolgreich abgeschlossene, internationale Projekte, einschließlich des Umzugs eines Rechenzentrums von Stockholm nach Rotterdam.
• Über das Business-Intelligence (BI) Tool SAS und die Identifizierung von Mustern: Zahllose Analysen, Präsentationen, Business Cases und erfolgreich eingeführte Lösungen; heutiger BI-Status: Wo sind die Lessons learned?
• Modellierung einer neuen Technologie im Bereich der Datenträger (BI-Data/ Predictive Analytics): Es wurde eine weltweit, führende Position erreicht.
August 1985 - Januar 1987 | Rüsselsheim am Main, Deutschland

Digitalagenturen & IT-Consulting

EDS

Systemingenieur

Systemmanagement eines Servers für die Entwicklungsabteilung von Opel
  • Server Management
  • Programmierung

John Scholtz - Scholtz Advies

30.10.2019

Mit seinen erfrischenden und originellen Perspektiven ist Eugen hervorragend in der Lage, komplexe Herausforderungen zu erfassen. Hiermit ermöglicht er die Beschleunigung agiler Scale-up Projekte und agile Entscheidungen auf allen Ebenen, im Kerngeschäft, den Fachbereichen und in der IT. Er wendet in der Praxis bewährte Lösungen an, die die agilen Methoden ergänzen. Dazu gehören Vorgehensweisen um die Bürokratie/Komplexität zielgerichtet bei deren Grundursache zu reduzieren und das Erstellen ausführbarer Lösungsansätze. Wenn Sie (agile Scale-up) Projekte beschleunigen und zugleich Risiken und Kosten reduzieren möchten, dann kann Eugen Sie zu den Lösungen führen, die mit minimalem Aufwand die maximalen Effekte ermöglichen.

Donna Fitzgerald - NimblePM, Inc

21.10.2019

I have had the pleasure of knowing with Eugen for over 10 years and of extensively working with him on our joint efforts to build a Business-Agile community for the last two years. Eugen is an excellent collaborative partner and a very insightful thinker. He also deeply understands the concepts and principles of agility and how to use them to make effective organizational change. In the time we have worked together I have consistently appreciated his deep insight into how to push decision making down to the lowest level without leaving anyone in the organization feeling like they have lost all control. Eugen also understands that some organizations have to be introduced into collaborative approaches to getting work done more gently than other types of organizations, which significantly increases the number of organizations he can help reach their goal of increased agility. Whether it’s working with teams in the role of a scrum master or collaborating with senior management in the role of facilitator Eugen has a gift for identifying and helping organizations make the changes they need.

Klaas Loeve - Infinite Well GmbH

14.10.2019

Herr Eugen Oetringer, mit seiner außergewöhnlichen Einsicht, Grundproblemkenntnis, Problemlösungskreativität, Integrität, Weisheit, Ausdauer, Erfahrung und Agilität, ermöglicht und bewirkt Ergebnisse, die die Erwartungen seiner Auftraggeber weit übertreffen. So waren auch seine Ergebnisse in den vorliegenden Aufträgen bei EDS/HP immer wenigstens sehr gut. Ich empfehle Herrn Oetringer herzlich für alle Aufträge, die er erledigen möchte.

Ausbildung & Abschlüsse

  • Diplom Mathematiker (FH)

    Fachhochschule Gießen-Friedberg

    1985

    Studium der finanziellen Mathematik, Schwerpunkte IT und Business Intelligence

  • Verwaltungsangestellter im öffentlichen Dienst

    Kreisverwaltung Tier-Saarburg

    1979

    Abschluss: Verwaltungsangestellter im mittleren Dienst

Zertifizierungen

Sprachen

  • Deutsch

    Fließend/ Muttersprache

  • Englisch

    Verhandlungssicher

  • Niederländisch

    Verhandlungssicher

  • Luxemburgisch

    Konversationssicher

shortlist-dynamic-search-heade
charter modal image

Unser Erfolg ist eine kollektive Arbeit

Tragen Sie zu diesem Erfolg und zur Ernsthaftigkeit der Community bei, indem Sie die Freelance Malt Charter unterzeichnen.

Unterzeichnen Sie die Charta